Modellautos Martin Eggersmann

Unimog U401 »UNIMOG« moosgrau 1:87/NEU


Scheinwerfer-Duo des Unimogs gab Froschauge seinen
Namen Endlich ist er da – filigran und mit typischem
Charakter der ersten Unimog-Generation. Dabei wissen
kenntnisreiche WIKING-Freunde in der Unimog-
Chronologie schon lange um das „Froschauge“. Denn
seinem unverglasten Vorgänger, den WIKING von 1956
bis 1961 im Programm hatte, lassen die
Traditionsmodellbauer jetzt den verglasten Unimog 401 mit
Ganzstahlkabine folgen. Bewusst haben sich die
WIKING-Konstrukteure von den bisherigen Entwicklungen
leiten lassen, um ihm – wie einst beim Vorbild – ein
maßstabskonformes Pendant zur Seite zu stellen. Die
Kotflügel des Modells sind separat ausgearbeitet, die
Hinterachse kann je nach Einsatzoption für zwei
Radstände genutzt werden. Die zugehörige Pritsche ist
separat ausgearbeitet. Tatsächlich stechen die
Scheinwerfer wie Froschaugen neben dem schüchternen
Kühlergrill geradewegs nach vorn – die Westfalia-Kabine
der ersten Unimog-Generation brauchte einst nicht lange
auf ihren Kosenamen zu warten. Rückblick: Zwischen
DKW-Schnelllaster und Schlepper findet der offene
Unimog 411 bei den Neuheiten 1953 seine zunächst
unscheinbare Programmnische, „T37“ heißt seine
Katalognummer damals. Für sage und schreibe 80 Pfennig
ging das Zugfahrzeug über den Ladentresen – noch
erschwinglich und mit Zughaken immerhin für höhere
Weihen gedacht. Doch aus dem schlichten Modell mit der
erklärenden Bezeichnung „Unimog Universal
Zugmaschine“ wird eine Modell-Ära par excellence. Der
Unimog entwickelt sich weit über sechs Jahrzehnte
hinweg zum Allrounder, der bei WIKING eine nahezu
lückenlose Geschichte schreibt. Kabine sowie
Plattformrahmen, aber auch Stoßstange mit Chassis und
Kardanteil moosgrau. Pritsche ebenfalls moosgrau. Roter
Kühlergrill mit gesilbertem Mercedes-Benz-Stern,
Inneneinrichtung mit Lenkrad schwarz. Frontscheinwerfer
sowie Zierleisten und Unimog-Schriftzug gesilbert.
Boehringer-Logo auf der Motorhaube weiß-rot gehalten.
Seitliche Zierleisten mit Türgriff gesilbert. Seitlicher weißer
Pritschenschriftzug Unimog. Rückleuchten rot gehalten.

Geplante Auslieferung DEZEMBER 2017

Achtung!
Maßstabs- und orginalgetreues Kleinmodell für
erwachsene Sammler. Nicht für Kinder unter 14 Jahren
geeignet.
Unimog U401 »UNIMOG« moosgrau  1:87/NEU

Art.Nr.: wik36801

Artikeldatenblatt drucken  Unimog U401 »UNIMOG« moosgrau  1:87/NEU

13,99 EUR
inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten







Kunden, die diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel bestellt:



 




Parse Time: 0.194s